Kategorien &
Plattformen

Glauben entdecken - Religionspädagogik in unseren Kitas

Glauben entdecken - Religionspädagogik in unseren Kitas
Glauben entdecken - Religionspädagogik in unseren Kitas
© pixabay.com

Die Kindertagesstätten unserer Pfarrei sind auch Orte kirchlichen Lebens und Orte der Begegnung.

Unser christliches Verständnis als Dienst für den Menschen prägt unseren Alltag.

Im Umgang mit den uns anvertrauten Kindern als kleinste, schwächste und zuneigungsbedürftigste Menschen unserer Gesellschaft, aber auch mit Eltern und zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern drückt sich dies in gegenseitiger Wertschätzung, Anerkennung und Achtsamkeit aus.

Religionspädagogische Arbeit in den Kitas

In unseren katholischen Kindertageseinrichtungen vermitteln wir christliche Grundwerte. Dies drückt sich in der Haltung eines jeden aus, die von Respekt, Rücksichtnahme, Wertschätzung und Solidarität geprägt ist. Um dies zu vermitteln, ist es uns wichtig, dass die Kinder mit dem Glauben in Berührung kommen und ihn als eine Antwort auf die Fragen des Lebens erfahren. Die religiösen Feste im Jahr sind genauso Bestandteil unserer Pädagogik, wie das kindliche Entdecken und Philosophieren über Gott und die Welt. Sie sind fester Bestandteil unseres Konzeptes und fließen in das Alltagsleben der Kita ein.

Deshalb erleben die Kinder bei uns Glauben im Alltag. Dazu zählt die Bejahung von Werten wie Achtung vor dem Nächsten und allem Leben auf unserer Erde. Mit den Kindern erörtern wir Sinnfragen des Lebens und regen sie zum Nachdenken über ihre Lebenssituation an.

Unterstützt werden die Kitas in Ihrer religionspädagogischen Arbeit durch Elisabeth Schulz.

Als Gemeindereferentin mit dem Schwerpunkt in der Kinder- und Familienpastoral ist Elisabeth Schulz, die vom Pastoralteam der Pfarrei St. Peter und Paul beauftragte Seelsorgerin und Religionspädagogin für unsere neun Kindertagesstätten.

Ihr Auftrag ist es, gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unseren Einrichtungen, den Kindern und Ihren Familien respektvoll und achtsam zu begegnen. Geprägt durch unser christliches Gottes- und Menschenbild wollen wir ein Ort kirchlichen Lebens sein, in dem sich alle Familien willkommen fühlen. Die Kinder erfahren Geborgenheit und können sich zugleich frei entfalten.
Im Bereich der Religionspädagogik arbeitet Frau Schulz eng mit den Erzieherinnen und Erziehern zusammen, um den Kindern ein spannendes Weltbild anzubieten. Ihren Dienst als Seelsorgerin versteht Frau Schulz darin, mit den Teams und den Familien der Kita-Kinder den Alltag zu teilen, mit all ihren Hoffnungen, Ängsten, Sorgen und Freuden.

Religionspädagogische Angebote werden in vielfältiger Form im Kirchenjahr altersgerecht und gemeinsam mit den Kindern gestaltet (z.B. in der Fastenzeit, zu Ostern, Erntedank, Sankt Martin, Advent, Weihnachten). Sie finden sich aber auch in gemeinsamen Gebeten oder der Auseinandersetzung mit biblischen Geschichten. Die Achtung und Wertschätzung anderer Glaubensüberzeugungen und von kultureller und familiärer Vielfalt finden entsprechende Berücksichtigung.

Ein schönes Beispiel für die religionspädagogische Arbeit rund um das Kirchenjahr zeigt uns die Kita St. Markus in Erbach: "Mit Gott unterwegs durchs Kirchenjahr".

 

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz