Kategorien &
Plattformen

Sternsinger 2022

Sternsinger 2022
Sternsinger 2022
Lasst uns die Welt verändern #GemeinsamGehts © Martin Steffen / Kindermissionswerk
© Nyokabi Kahura / Kindermissionswerk / Fairpicture Benson aus dem Südsudan ist auf dem Aktionsplakat der Sternsigneraktion 2022 zu sehen. Nach einem Sturz vom Mangobaum wurde der Fünfjährige im Daniel Comboni-Krankenhaus in Wau (Südsudan) behandelt, das von den Sternsingern unterstützt wird.

Wir grüßen euch all', Ihr lieben Leut'!

Die heiligen drei Könige wollen auch 2022 wieder zu Ihnen nach Hause kommen und den Segen Gottes in ihre Häuser und Wohnungen bringen. Sie hinterlassen dabei die Formel 20*C+M+B+22 an den Türen, dass für "Christus Mansionem Benedicat" – also "Christus segne dieses Haus (und alle die da gehen ein und aus)" – steht.

Die Kinder bitten dabei auch um eine kleine Spende für ihre Altersgenossen auf der ganzen Welt was die Sternsingeraktion zur größten Hilfsaktion von Kindern für Kinder macht und seit 2015 auch offiziell zum inmateriellen Weltkulturerbe gehört. Und schließlich kann wer möchte den Sternsinger auch ein paar Süßigkeiten als "Wegzehrung" bis zum nächsten Haus auf den Weg mitgeben.

Mit dieser Aktion haben wir ein Ziel: die frohe Botschaft, der Segen der Heiligen Nacht, soll möglichst viele Menschen erreichen - auch und gerade unter Corona-Bedingungen! In 2021 musste die Aktion weitestgehend digital ablaufen und auch für 2022 wird es aller vorausssicht nach nicht einfach werden und jeder Kirchort hat da auch ganz individuelle Ideen und Lösungen, die wir Ihnen hier im folgenden näherbringen möchten.

Die diesjährige Aktion läuft unter dem Motto "Gesund werden – gesund bleiben" und weißt auf ein Recht hin, was jedes Kind auf der Welt haben sollte, doch leider nicht immer hat und wie z.B. Krankenhäuser im Südsudan dabei helfen. Weitere Informationen zur Aktion, dem Motto und z.B. auch den diesjährigen kindgerechten Film mit Willi Weitzel zur Aktion finden Sie auf der Homepage des Kindermissionswerks 'Die Sternsinger' e.V.

Im folgenden finden Sie die Details zur Organisation in den einzelnen Orten: In den meisten Orten gehen die Sternsinger inzwischen auf Bestellung – Listen liegen dann oft in der Kirche aus oder man meldet sich im Pfarrbüro – mancherorts wird aber auch das ganze Ort abgelaufen und an jeder Haustür geklingelt: Achtung, manchmal ändert sich dies von Jahr zu Jahr! Auch die genauen Termine sind jedes Jahr und von Ort zu Ort unterschiedlich.

Wenn Sie selbst oder Ihre Kinder mitmachen wollen, so können Sie sich auch an die Verantwortlichen vor Ort wenden, den weitere helfende Hände werden immer gesucht!

Wir laden jeden ein, den Sternsinger- Segen von Haus zu Haus, von Freund zu Freund, von Familie zu Familie zu bringen!

Die Auswirkungen der Pandemie haben uns aufgefordert, die Sternsinger-Aktion in diesem Winter neu zu überdenken. Getreu dem Motto „Anderen ein Segen sein“ laden wir alle ein, den Sternsinger-Segen selbst weiterzugeben.

Die Türaufkleber mit dem Segensgruß der Sternsinger werden im Jahresabschluss-Gottesdienst in Winkel am 31. Dezember um 17:00 Uhr und in Mittelheim beim Neujahrsgottesdienst am 01. Januar um 18:00 Uhr gesegnet und können ab diesem Zeitpunkt nach den Gottesdiensten mitgenommen oder im Pfarrbüro abgeholt werden.

Nehmen Sie gerne mehrere Aufkleber, Infozettel und Spendentütchen mit und geben Sie diese mit dem Segen der Sternsinger an Nachbarn, Freunde oder Familienmitglieder weiter. Über eine Spende für die weltweiten Aktivitäten sind wir sehr dankbar; der Infozettel berichtet exemplarisch von der segensreichen Arbeiten, die mit den Spenden der Sternsingeraktion unterstützt werden.

Am 16. Januar um 11:00 Uhr feiern wir auch noch gemeinsam in Winkel einen Sternsinger-Wortgottesdienst – für und mit Familien, für Jung und Alt. Auch nach diesem Gottesdienst können die Türaufkleber mitgenommen und weitergeschenkt werden. Wir wünschen Ihnen und uns, dass wir dabei Gottes Segen spüren, Spenden für die weltweite Sternsinger-Aktion sammeln und den guten Segen auch zu anderen bringen können!

Auch und gerade in diesem Jahr möchten wir Ihnen den Segen bringen und Spenden für benachteiligte Kinder in aller Welt bitten. Allerdings macht uns die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen eine Aktion im herkömm- lichen Sinne unmöglich. Deshalb werden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung gerne kontaktlos den Türaufkleber „20*C+M+B+22“ zu- kommen lassen. Ihre Spende können Sie auf das Konto der Pfarrei überweisen (Bankverbindung), im Umschlag in das Kollektenkörbchen zu den Gottesdienstzeiten legen oder zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro abgeben.

Wir bitten Sie, sich für einen Segenswunsch der Sternsinger für Ihr Zuhause im Pfarrbüro anzumelden oder sich in die Liste in der Kirche einzutragen. Mobil: 0163 / 639 0661 oder per eMail an j.scheuerling@peterundpaul-rheingau.de oder einen formlosen Zettel in den Briefkasten am Pfarrbüro.

Die Sternsinger gehen von Haus zu Haus ab Donnerstag, den 06. bis vorraussichtlich Samstag, den 08. Januar 2022. Sollten die Sternsinger Sie nicht antreffen und Sie einen Zettel in ihrem Briefkasten vorfinden, dann können Sie die Nachgruppe bestellen.

Zu Ihrem und unserem Schutz möchten wir Sie bitten uns, die Sternsinger, vor Ihrer Haustür zu empfangen und uns nicht in die Wohnung vor ihren Weihnachtsbaum einzuladen und die üblichen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Die Könige werden wie immer von einem Jugendlichen BetreuerIn begleitet und unterstützt. Während der Aktion finden Sie im Pfarrzentrum auch immer einen Ansprechpartner. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch im Artikel Segen bringen, Segen sein: Jetzt Sternsinger werden! des Kirchortes Erbach.

Die Sternsinger gehen auf Bestellung. Die entsprechenden Listen zur Bestellung werden in der Kirche ausliegen – achten Sie dabei darauf, dass wegen der Größe Eltvilles einzelne Gebiete auf unterschiedliche Tage verteilt sind.

Wer die Sternsinger selbst noch aktiv unterstützen möchte wendet sich entweder ans Pfarrbüro oder schreibt eine Mail an die Eltviller Sternsinger.

Die Sternsinger besuchen Sie digital, ein entsprechendes Video dazu ist auf den Seiten der Kirchorte Niederwalluf und Oberwalluf veröffentlicht. Ihre Spenden nehmen die Sternsinger auch gerne digital entgegen in der digitalen Spendendose des Kindermissionswerks.

Nicht überall können die Sternsinger unserer Pfarrei persönlich hin – aber auch dafür gibt es eine Lösung: Sie können eine Gruppe Sternsinger auch online zu Freunden, Bekannten und Verwandten auf der ganzen Welt schicken, zusammen mit einem persönlichen Gruß. Wie das genau geht erfahren Sie bei Klopf, klopf! Wir bringen den Segen!, dem digitalen Sternsinger-Besuch 2022 vom Kindermissionswerk.

Die Regelung in bisher nicht gelisteten Kirchorten war mir als Author dieses Artikels bisher nicht bekannt. Hinweise nehme ich aber noch gerne entgegen. Schauen Sie am besten auch mal in ihrer Kirche vor Ort vorbei: Oft liegen einfach "wie jedes Jahr" entsprechende Hinweise und Listen aus über die Sie die Sternsinger gerne zu sich bestellen können!

So wünschen wir Euch ein gesegnets Jahr: Caspar, Melchior und Balthasar!

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz