Kategorien &
Plattformen

St. Michael

St. Michael
St. Michael

Herzlich willkommen!

Bereits im Jahr 1959 hat die Pfarrei Sankt Antonius Eremita einen Kindergarten im Trenkenberg gebaut. Nach 66 Jahren konnte im Jahr 2016 der Neubau an der Kloderwand bezogen werden. In der Kindertagesstätte St. Michael werden in einer Krippengruppe, einer Gruppe mit 1-6 Jährigen und zwei Gruppen mit 3-6 Jährigen insgesamt bis zu 87 Kinder betreut. Das Mitarbeiterteam besteht aus 18 pädagogischen Fachkräften, einer Hauswirtschaftskraft sowie einem Hausmeister. Zudem bieten wir Stellen für Ausbildungspraktikanten, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder für einen Bundesfreiwilligendienst an. Zu Informationen über die 291 Kitas im Bistum Limburg und der Stellenbörse gelangen sie hier.

Christiane Holz
Einrichtungsleitung
Kloderwand 1065345Eltville (Rauenthal)
Tel.:06123-990 000

Pädagogisches Konzept

Der Auftrag, Kinder zu erziehen, ist zunächst Aufgabe der Eltern und Erziehungsberechtigten. Kirche und Gesellschaft unterstützen dabei, diesen Auftrag wirksam wahrzunehmen. Entsprechend wird die Zusammenarbeit mit den Eltern als Erziehungspartnerschaft gestaltet. Katholische Kindertagesstätten bieten ein christlich profiliertes Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot, das Kindern aller Religionen, Konfessionen und Weltanschauungen offen steht.

Grundlage unserer Arbeit ist der Situationsansatz. Er verfolgt das Ziel, Kinder unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft darin zu unterstützen, ihre Lebenswelt zu verstehen und selbstbestimmt, kompetent und verantwortungsvoll zu gestalten. Dazu werden in der Kita zielgerichtet alltägliche Lebenssituationen von Kindern und ihren Familien aufgegriffen. Die ErzieherInnen berücksichtigen dabei in besonderem Maße die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder sowie den Entwicklungsstand eines jeden Kindes.

Die Kinder werden z.B. befähigt

  • Sich und ihre Gefühle wahrzunehmen
  • Vertrauen zu erfahren
  • Freunde zu finden
  • Konfliktlösungen zu entwickeln
  • Andere zu respektieren
  • Verantwortung zu übernehmen
  • Zunehmend Dinge selbständig zu machen
  • Interessen und Wissen zu erweitern
  • Grob- und feinmotorische Kompetenzen auszubauen
  • Eigene Begabungen zu entdecken und zu entwickeln
  • Musische und kreative Fähigkeiten zu erfahren
  • Fröhlichkeit und Lebensfreude zu entfalten

Wir orientieren uns konzeptionell am Rahmenleitbild des Bistums, am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) und den Qualitätskriterien des KTK-Gütesiegels. Das Gütesiegel wurde vom Bundesfachverband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) entwickelt und dient als Grundlage unseres Qualitätsmanagementsystems. Eine Zertifizierung nach den Anforderungen der DIN EN ISO 9001 wird hierüber ermöglicht.

Öffnungszeiten

Die Einrichtung ist montags bis freitags von 7:30 - 16:30 Uhr geöffnet.

Schließzeiten
Betreuungsgebühren

Bilder

Namenspatron St. Michael

Als einer der vier Erzengel gilt der heilige Michael als Bezwinger des Teufels, der häufig in Gestalt eines Drachens dargestellt wird. Der heilige Michael gilt auch als Schutzpatron der Kinder, da er sich für das Leben und gegen alles Böse einsetzt.

Glaube

Die Kindertagesstätten unserer Pfarrei sind auch Orte kirchlichen Lebens und Orte der Begegnung.

Unser christliches Verständnis als Dienst für den Menschen prägt unseren Alltag.

Im Umgang mit den uns anvertrauten Kindern als kleinste, schwächste und zuneigungs- bedürftigste Menschen unserer Gesellschaft, aber auch mit Eltern und zwischen Mitarbeiterinnen drückt sich dies in gegenseitiger Wertschätzung, Anerkennung und Achtsamkeit aus.

Religionspädagogische Angebote werden in vielfältiger Form im Kirchenjahr altersgerecht und gemeinsam mit den Kindern gestaltet (z.B. in der Fastenzeit, zu Ostern, Erntedank, Sankt Martin, Advent, Weihnachten). Sie finden sich aber auch in gemeinsamen Gebeten oder der Auseinandersetzung mit biblischen Geschichten. Die Achtung und Wertschätzung anderer Glaubensüberzeugungen und von kultureller und familiärer Vielfalt finden entsprechende Berücksichtigung.

Träger

Die frühere Rauenthaler Pfarrei St. Antonius Eremita ist im Jahr 2016 gemeinsam mit elf weiteren Pfarrgemeinden in die Großpfarrei St. Peter und Paul Rheingau mit Sitz in Eltville übergegangen.

Als sogenannte Pfarreien neuen Typs werden im Bistum Limburg größere Verwaltungseinheiten gebildet, um der rückläufigen Zahl an Gläubigen, Priestern und ehrenamtlich Aktiven gerecht zu werden. Derzeit gibt es 30 Pfarreien neuen Typs.

Geleitet wird die Pfarrei Peter und Paul Rheingau von Herrn Pfarrer Dr. Robert Nandkisore und Herrn Pfarrer Ralph Senft. Synodale Gremien sind der Pfarrgemeinderat und der Verwaltungsrat, die sich aus Vertretern der Ortskirchengemeinden zusammensetzen. An jedem Kirchort sind Ortsausschüsse beispielsweise mit caritativen oder liturgischen Aufgaben betraut. Ein/e Vertreter/in aus den Ortsausschüssen ist auch als Mitglied im Kita-Beirat benannt.

Stefan Eckert
Trägerbeauftragter Kita-Koordinator
Kirchgasse 165343Eltville (Postanschrift)
Tel.:06723-7657 (Büro: Oestrich, Rheinstr. 19)