Kategorien &
Plattformen

Rosenkranzgebet mit frohen adventlichen Liedern

Rosenkranzgebet mit frohen adventlichen Liedern
Rosenkranzgebet mit frohen adventlichen Liedern
© Sarah Frankh in pfarrbriefservice.de

Herzliche Einladung zum Gebet des freudenreichen Rosenkranzes und mit frohen adventlichen Liedern unter Begleitung der Orgel am Dienstag, 03.12.2019, 18.00 Uhr, in die Kirche St. Vincentius in Hattenheim.

Advent - adventus domini - ist die Zeit, in der die Christen sich wachend und betend auf die Ankunft des Herrn vorbereiten. Es ist eine frohe und auch eine besinnliche Zeit. Sie steht ganz im Zeichen der Erwartung auf Weihnachten - auf die Geburt Jesu.

Mit Liedern und Gebeten suchen Menschen besonders im Advent Ruhe und Zeit für sich, für Familie, für Freunde und Verwandte oder einfach nur für einen anderen. Häufig wird im Rosenkranzgebet diese Ruhe, das Gemeinsame mit anderen und die Nähe zum kommenden Sohn Gottes gefunden. Es vermag eine enge Verbindung mit dem Leben, aber auch mit dem Leiden und schließlich mit der Herrlichkeit Jesus herzustellen.

Gleichzeitig wird Maria als wunderbare Person im Heilswerk gezeigt. In der Betrachtung all dessen erhält das Leben eine besondere Bedeutung und erfährt das Erhellende, das der Glaube zu schenken vermag.

Von Joseph Haydn (1732-1809) wird berichtet, dass er ein frommer Katholik war und oft den Rosenkranz zu Hilfe genommen habe. Überliefert ist folgende Redensartl: "Wenn es mit dem Komponieren nicht mehr gehen will, so gehe ich mit dem Rosenkranz in der Hand im Zimmer auf und ab und bete einige Ave-Maria. Dann kommen mir die Ideen und Töne nur so zugeflogen, dass ich kaum Zeit finde, sie alle niederzuschreiben. Wenn mir keine Melodien kommen wollen, dann hole ich die Wunderschnur hervor. Ich danke einfach und danke, dann kommen fröhliche Melodien heraus."