Kategorien &
Plattformen

Pädagogisches Konzept der Kita St. Michael

Pädagogisches Konzept der Kita St. Michael
Pädagogisches Konzept der Kita St. Michael
© 123rf.com

Unser Haus

Bereits im Jahr 1959 hat die Pfarrei Sankt Antonius Eremita einen Kindergarten im Trenkenberg gebaut. Nach 66 Jahren konnte im Jahr 2016 der Neubau an der Kloderwand bezogen werden. In der Kindertagesstätte St. Michael werden in einer Krippengruppe, einer Gruppe mit 1-6 Jährigen und zwei Gruppen mit 3-6 Jährigen insgesamt bis zu 87 Kinder betreut. Das Mitarbeiterteam besteht aus 18 pädagogischen Fachkräften, einer Hauswirtschaftskraft sowie einem Hausmeister.

Unser Pädagogisches Konzept

Der Auftrag, Kinder zu erziehen, ist zunächst Aufgabe der Eltern und Erziehungsberechtigten. Kirche und Gesellschaft unterstützen dabei, diesen Auftrag wirksam wahrzunehmen. Entsprechend wird die Zusammenarbeit mit den Eltern als Erziehungspartnerschaft gestaltet. Katholische Kindertagesstätten bieten ein christlich profiliertes Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot, das Kindern aller Religionen, Konfessionen und Weltanschauungen offen steht.

Grundlage unserer Arbeit ist der Situationsansatz. Er verfolgt das Ziel, Kinder unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft darin zu unterstützen, ihre Lebenswelt zu verstehen und selbstbestimmt, kompetent und verantwortungsvoll zu gestalten. Dazu werden in der Kita zielgerichtet alltägliche Lebenssituationen von Kindern und ihren Familien aufgegriffen. Die ErzieherInnen berücksichtigen dabei in besonderem Maße die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder sowie den Entwicklungsstand eines jeden Kindes.

Die Kinder werden z.B. befähigt

  • sich und ihre Gefühle wahrzunehmen
  • Vertrauen zu erfahren
  • Freunde zu finden
  • Konfliktlösungen zu entwickeln
  • Andere zu respektieren
  • Verantwortung zu übernehmen
  • zunehmend Dinge selbständig zu machen
  • Interessen und Wissen zu erweitern
  • grob- und feinmotorische Kompetenzen auszubauen
  • eigene Begabungen zu entdecken und zu entwickeln
  • musische und kreative Fähigkeiten zu erfahren
  • Fröhlichkeit und Lebensfreude zu entfalten

Wir orientieren uns konzeptionell am Rahmenleitbild des Bistums, am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) und den Qualitätskriterien des KTK-Gütesiegels. Das Gütesiegel wurde vom Bundesfachverband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) entwickelt und dient als Grundlage unseres Qualitätsmanagementsystems. Eine Zertifizierung nach den Anforderungen der DIN EN ISO 9001 wird hierüber ermöglicht.

Namenspatron St. Michael

Als einer der vier Erzengel gilt der heilige Michael als Bezwinger des Teufels, der häufig in Gestalt eines Drachens dargestellt wird. Der heilige Michael gilt auch als Schutzpatron der Kinder, da er sich für das Leben und gegen alles Böse einsetzt.

 

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz