Kategorien &
Plattformen

Hungertuch-WallfahrerInnen im Rheingau

Hungertuch-WallfahrerInnen im Rheingau
Hungertuch-WallfahrerInnen im Rheingau
© Dieter Härtl/MISEREOR

Alljährlich in der Woche vor dem ersten Fastensonntag findet die MISEREOR-Hungertuchwallfahrt statt. Sie verbindet seit mehr als 30 Jahren den Eröffnungsort der MISEREOR-Fastenaktion des Vorjahres mit dem aktuellen: 2019 führt die Strecke von München über Worms nach Köln.

Am Dienstag, 5. März 2019 starten 60 Wallfahrer (-innen) in vier Kleingruppen in Worms. Abwechselnd tragen sie das Hungertuch bei Tag und Nacht nach Köln, wo die 61. MISEREOR-Fastenaktion mit einem feierlichen Gottesdienst am 10. März 2019 eröffnet wird.

Mit diesem aktuellen MISEREOR-Hungertuch, einem 2 x 3 Meter großen bedruckten Tuch, kommen am Aschermittwoch, 6. März 2019 um 14 Uhr eine Gruppe Hungertuch-WallfahrerInnen nach Eltville und um 18 Uhr nach Geisenheim.

Sie könnten eine Wegstrecke mit einer der Gruppen gehen:

14.30 Uhr  Kirche St. Peter und Paul in Eltville bis Geisenheimer Dom (11 km) 
Ankunft ca. 18.00 Uhr (anschl. Umtrunk für die WallfahrerInnen)

18.00 Uhr  Rheingauer Dom Geisenheim bis Aulhausen Marienkirche, (8 km).   
Ankunft ca. 21.00 Uhr 

Gottesdienste mit den Hungertuch-WallfahrerInnen

© Wolfgang Radtke/MisereorAbschluss der Hungertuchwallfahrt am Samstag, 17. Februar 2018, erreichen zwei Gruppen von Hungertuchwallfahrern München. Treffpunkt der beiden Gruppen ist um 12 Uhr die Kirche Namen Jesu, München. Dort werden sie von Msgr. Thomas Schlichting, den Fastenaktionsgästen aus Indien und MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel empfangen und gemeinsam zum Abschlussgottesdienst zur Kirche St. Phillipus München.

In drei Gottesdiensten erklären die Wallfahrer das Hungertuch und erzählen von ihrer Reise:

um 16.30 Uhr in der Vincenzkirche im St. Vincenzstift Aulhausen mit Altbischof Franz Kamphaus
um 18.00 Uhr beim Aschermittwochsgottesdienst in St. Peter und Paul, Eltville
um 19.30 Uhr in der Messe im Rheingauer Dom, Geisenheim

Darüber hinaus ist eine Gruppe ab ca. 15.30 Uhr im Eltviller Pfarrzentrum wo zu einer lockeren Gesprächsrunde zum Thema der diesjährigen Fastenaktion „Heute schon die Welt verändert?“ bei einer Tasse Kaffee oder Tee geladen wird.

Beachten Sie: Der vormals angekündigte Gottesdienst um 18.00 Uhr in der Marienkirche in Aulhausen findet nicht statt.

Eröffnung der MISEREOR-Fastenaktion

Dem Hungertuch kommt auch diesmal eine zentrale Aufgabe während der 61. MISEREOR-Fastenaktion zu, die mit einem feierlichen Gottesdienst am 10. März 2019 eröffnet wird. Die Eröffnung wird um 10.00 Uhr live im ARD übertragen.

 

© Misereor