Kategorien &
Plattformen

Andacht mit Texten und Liedern zur Hl. Margareta

Hattenheim hat eine besondere Beziehung zur Hl. Margareta
Andacht mit Texten und Liedern zur Hl. Margareta
Andacht mit Texten und Liedern zur Hl. Margareta
© Peter Weidemann in pfarrbriefservice.de

Margareta stammte vermutlich aus Antiochien. Der Legende nach wurde sie aufgrund ihres christlichen Glaubens von ihrem Vater, einem heidnischen Priester, verstoßen und lebte als Schafshirtin. Weil sie sich weigerte, ihren Glauben aufzugeben, steckte man sie in einen Kerker. Dort besiegte sie auf wunderbare Weise mit einem Kreuzzeichen den Teufel in Gestalt eines Drachens. Um 305 start sie unter Kaiser Diokletian als Märtyrerin.

Die Hl. Margareta gehört zu den vierzehn Nothelfern und ist Patronin u.a. der Bauern. Sie hat eine besondere Beziehung zu Hattenheim. 1320/21 wurde hier eine Kapelle erbaut und am 13.07.1321 durch Weihbischof Dithmarus von Mainz feierlich auf die Namen der Heiligen Michael, Leonhard, Pankratius und Margareta eingeweiht. Bei der Bevölkerung hieß sie bald nur noch "unsere Margaretenkapelle". Sie war neben der Pfarrkirche ein eigener Seelsorgebezirk (Margareten-Benefizium). Baufälligkeiten führten 1820 zum Abriss der Kapelle. Die Heilige Margareta blieb Nebenpatronin der Pfarrkirche.

Dank der ehrenamtlichen Arbeit einiger Frauen und Männer hat Hattenheim wieder eine sehr schöne Margaretenkapelle in den Weinbergen. Sie ist jedes Jahr zu Christi Himmelfahrt Ziel der Bittprozession mit einem feierlichen Gottesdienst.

In Erinnerung an die Heilige laden wir Sie ganz herzlich ein:

am Dienstag, den 16.07.2019 zur Andacht mit Texten und Liedern zur Heiligen Margareta in die Kirche St. Vincentius.