Kategorien &
Plattformen

Andacht in der Osterzeit in Hattenheim

Andacht in der Osterzeit in Hattenheim
Andacht in der Osterzeit in Hattenheim
© factum_adp in pfarrbriefservice.de


Herzliche Einladung zu Andacht und Abendgebet in der Osterzeit mit Orgelbegleitung
am Dienstag, den 13.04.2021 um 18:00 Uhr in der St. Vincentius-Kirche zu Hattenheim


Am 07.02.2021 feierten Weihbischof Dr. Thomas Löhr, Kirchenpräsident Volker Jung und Brigi e Görgen-Grether, Ökumene-Referentin des Bistums Limburg, einen ökumenischen Sonntags-Gottesdienst.

Hoffnungsvolle Texte und Gebete konnten per Livestream gehört werden: „Leben will ich mit wachen Sinnen - in der Welt sein, mit offenen Augen, Menschen begegnen. Dann passiert es, ich sehe, was fehlt, in meiner Nähe und weiter weg. Manches macht mir Angst und Hinschauen fällt mir schwer, Wegschauen ist leichter (...). Heilen will ich, dort, wo Menschen verwundet sind. Dann passiert es, ich spüre, was fehlt, in meiner Nähe und weiter weg. Manches macht mir Angst und Hinschauen fällt mir schwer. Wegdrehen ist leichter. (...) Verkünden will ich dort, wo sich Menschen nach dem tröstenden Wort sehnen. Dann passiert es. Ich höre, was fehlt, in meiner Nähe und weiter weg. Manches macht mir Angst und zuhören fällt mir schwer. Weghören ist
leichter (...) (Dr. Thomas Löhr).

Brigitte Görgen-Grether sprach von Gottes Wort, das die Leuchte auf dem Fuß ist und das Licht auf dem Weg. Dass Jesus sagt, geht und schaut hin, seht nach, seht weiter. Dann wird nicht nur gesehen, was fehlt, sondern, was da ist. Christus ist das Licht der Welt und ein Grund zur Freude.

Volker Jung bezog sich auf das Evangelium Mk 1,29-29. Jesus spricht zu den Menschen. Alle suchen ihn. Sie schauen nach ihm, so wie wir auch auf ihn schauen und das verbindet uns alle. Von Jesus geht etwas Besonderes aus, eine besondere Botschaft, eine besondere Kraft. Die Sehnsucht nach all dem ist auch heute noch da. Viele scheinen sich zu fragen, ob sich diese Suche lohnt. Gibt es die Kraft, ausgehend von Jesus, damit Leben und Welt sich verändern? Vielleicht dann, wenn sich Menschen von Gottes Kraft berühren lassen. Wenn wir anfangen, hinzuschauen, miteinander zu teilen, „dann werden Wunder wahr“.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz