Kategorien &
Plattformen

Andacht der Hoffnung in Hattenheim

Andacht der Hoffnung in Hattenheim
Andacht der Hoffnung in Hattenheim
© pixabay.com

Herzliche Einladung zur Andacht der Hoffnung mit Orgelbegleitung
am Dienstag, den 23.02.2021 um 18:00 Uhr in der
Kirche St. Vincentius zu Hattenheim


Solange der Mensch lebt, so lange hofft er. Denn ein Leben ohne Hoffnung bleibt finster und dumpf. Ohne Aussicht und Zuversicht verwelkt der Mensch wie eine Pflanze in freier Natur. Es genügt nicht, sich selber Hoffnung zu machen, Hoffnung braucht einen Grund.

„Es gibt keine Situation, in der ich mich alleingelassen fühle. (...) Wir haben in diesem Jahr schmerzlich darunter gelitten, dass wir ständig Abstand halten mussten und dass der Mundschutz uns an echter Begegnung manchmal gehindert hat. Weihnachten ist das Fest der Nähe. Gott ist uns im Kind in der Krippe nahe gekommen.
Mitten in dem distanzierten Leben, das uns gerade aufgedrängt wird, erfahren wir (...) eine absolute Nähe.“ (Benediktinermönch Anselm Grün)

Immer wieder, zu allen Zeiten, beteten die Menschen zu Gott und baten um Hilfe, ohne je die Hoffnung zu verlieren. Im zweiten Buch der Könige betet der König Hiskija: „Wende mir dein Ohr zu, Herr, und höre! Öffne, Herr, deine Augen, und sieh her!“

Mit Vertrauen und Zuversicht können Angst und Sorgen schrumpfen und neue Kraft, Mut und Hoffnung entstehen.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz